Schulpferde-Abschied: Goodbye Sany & Lurco!

1. Mai 2020

Schulpferd ist man nicht ein Pferdeleben lang, sondern immer nur für eine Weile. Einige Pferde aus unserem Schulstall bringen schon viele Jahre unseren Reitschülern das Reiten bei – deshalb freuen wir uns besonders, dass wir mit Sany und Lurco gleich zwei von ihnen den wohlverdienten Schulpferde-Ruhestand schenken können.

Die Corona-Krise läuft natürlich auch an uns nicht spurlos vorbei. Für Sany & Lurco gab es schon länger zwei Interessentinnen, deshalb freuen wir uns, dass wir in dieser turbulenten Zeit zwei unserer langgedienten Schulis in tolle private Hände geben können.

Angie übernimmt Sany

Zum 1. April 2020 übernimmt Angelika Krug ihr Herzenspferd, dem sie seit 2014, als Sany in den Schulstall gekommen ist, nicht von der Seite gewichen ist. Damit wissen wir Sany, der in diesem Jahr 16 wird, in den allerbesten Händen. Die gute Nachricht für alle, die unseren kleinen Schimmel jetzt schon vermissen: Er zieht nur eine Boxengasse weiter und freut sich sicherlich auch weiterhin über viele Möhren.

Uli übernimmt Lurco

Zum 1. Mai 2020 übernimmt dann Uli W. unseren Lurco. Auch er ist in den allerbesten Händen und bleibt im Stall, worüber wir uns besonders freuen. Und mit Marietta nimmt er gleich eine langjährige Schulreiterin als neue Reitbeteiligung mit. Wir wünschen den dreien eine wundervolle Zeit zusammen!

Danke Sany und Lurchi, dass ihr beiden 6 Jahre lang so vielen Schulreitern das Reiten beigebracht habt! Habt viel Freude in eurem neuen Privatpferdeleben!